Meine vielen und unterschiedlichen Therapien:

Ich würde seit Jahren im Rollstuhl sitzen, wenn ich nicht selbst etwas unternommen hätte.
Mein Ziel ist klar definiert !

 

Vom Rollstuhl zum Einrad Vom Rollstuhl zum Einrad

Vorab (zum besseren Verständnis):

Eine "kleine" Auflistung meiner Schübe...

ab 1987 Kopfschmerzen,Gefühlsstörungen in Arme und Beine

1993 - halbseitige Gesichtslähmung
1995 - Schub rechter Arm

1998 - Schub linkes Auge

2001 - Schub rechtes Bein

2004 - Schub rechte Körperseite (Rollstuhl)

2005 - Schub auf beide Augen (ca. 5% Sehkraft)

...danach war mir einiges "klarer" und ich bekam sozusagen eine "NEUE SICHTWEISE".

 

Ich habe ab da mein Leben selbst in die Hand genommen...

...und meine Veränderung sind jetzt für jeden SICHTBAR !

Ein gezieltes Training, verbunden mit einer gesunden Ernährung und der richtigen Lebenseinstellung bringt sie rasch an ihr Ziel. Das klare Ziel vor Augen erleichtert den Weg!

Gernot beim dehnen auf Massagetisch Gernot beim dehnen auf Reha

Seit bekanntwerden meiner gesundheitlichen Situation, habe ich diverse Therapien und Möglichkeiten aufgesucht um meine Lebensqualität(selbst) zu verbessern. Nachdem die Diagnose fest stand, bekam ich die medizinisch verordneten „Spritzen“ (Rebif) als Medikation. Leider gab es hierbei jedoch starke Nebenwirkungen, sodass ich sofort nach zusätzlichen Alternativen und andere Lösungen suchte.

 

Da die Schulmedizin immer wieder an ihre Grenzen stößt und MS noch immer als „unheilbar“ gilt, suchte ich nach alternative Heilmethoden. Jedes Medikament hat Nebenwirkungen und diese sollten wiederum mit entsprechenden, weiteren Medikamenten behandelt bzw. „bekämpft" werden. Als sinnvolle Ergänzung fand ich schließlich Schüssler Salze, Bachblüten, diverse Essenzen, Tees und ein spezielles Trinkgel in Form von Aloe Vera (Die Königin der Heilpflanzen). Die meisten dieser Produkte nehme ich seit 1993 regelmäßig und täglich ein. Aber auch unterschiedliche Heilmethoden wie, Physio-, Cranio-Sacral-, Magnetfeldtherapie und noch viele andere Dinge wurden ausprobiert und angewendet.

Seit 1995 trainiere ich jedoch regelmäßig meinen Körper mit den unterschiedlichsten Physio-Übungen.

Alleine und immer wieder mit ausgebildeten Therapeuten.

Ich bin der absoluten Überzeugung, dass ich so meine gesundheitliche Situation bestens stabilisiert und in den Griff bekommen habe. Jeder kann dies auch bei mir erkennen !!!
 

Mehr zu meinen Therapien...

 

Neben den vielen therapeutischen Möglichkeiten ist natürlich auch zu bedenken, dass die Nahrung sowie die notwendigen Lebensgewohnheiten, zu hinterfragen sind bzw. hier Umstellungen vorgenommen werden sollen.

Die richtige Ernährung wird jeden Heilungsprozess extrem verbessern und unterstützen.

Auch hier gilt es wieder, die verschiedenen Möglichkeiten und Produkte SELBST zu ergründen.

Mein Tip: Alle Produkte der Region bzw. unmittelbaren Umgebung werden die BESTEN sein !

Mutter Natur gibt uns alles vor und wir leben in einer Zeit wo Überfluss und Verschwendung auch bei den Lebensmitteln keinen Halt gemacht hat. Ich schöpfe all meine Energie und Kraft in und aus der Natur, welche mir ja zu Füssen liegt.

So ist es auch bei den Produkten in der Umgebung. Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst oder Brot wird von den Bauern oder den Geschäften besorgt. Wenn die Menschen es wieder erkennen, dass durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung der Körper seine SELBSTHEILUNGSKRÄFTE aktivieren wird, werden viele Leiden von alleine verschwieden. Aktivieren Sie als erstes ihren Hausverstand und übernehmen sie Verantwortung über ihren Körper, er sendet ihnen immer wieder Signale, welche nur sie verstehen können.