BLINDENSPORT - Schi Alpin 2014/15

Guide Christoph und ich in voller Fahrt. Guide Christoph und ich in voller Fahrt !

Copyride aller Fotos:

ÖSV -  Lukas Jahn, Eric Digruber,Michael Knaus und Gernot Morgenfurt

Bei widerrechtlicher Verwenung erfolgt Strafanzeige!

6.-9.8.2015 - 3. ÖSV Konditraining im Mölltal

Konditraining im Mölltal mit den Kollegen der Behiindertensport. Viel Ausdauer, Kraft, Koordination und auch viel Spass bei bestem Wetter. Die Bedingungen waren optimal und wir wurden nochmals gefordert bevor es für einige nach Chile geht. Beim Rafting auf der Möll gab es spannende Kämpfe unter den 3 Booten und wurde von super Guides des Nationalpark-Outdorcenter (www.cam.at)  optimal geleitet. DANKE an die Truppe.

Für alle beginnt nun schon die finale Phase des Konditrainings und ab Oktober beginnt das Schneetraining, damit wir dann im November in die ersten Rennen starten können. Anbei einige Fotos vom Training und besten Dank gleichzeitig an das gesamte Trainerteam des ÖSV. Schönen Sommer noch und alles Gute wünscht allen...Gernot 

7.-10.7.2015 - 2. ÖSV Konditraining in Hallein.

Wir hatten auch da wieder heiße Tage und ein optimales Training. Im Leistungszentrum RIF bei Hallein konnten wir unsere körperliche Fitness überprüfen. Zusätzlich wurde mit uns der Rennkalender, für 2015/16 und auch die Schneetrainingstage besprochen, sodass wir uns bestens hierauf einstellen und vorbereiten können. Eine optimale Auflockerung gab es beim Paintball spielen mit der gesamten Truppe in der Nähe von Salzburg.

Anbei einige Bilder vom Training.

4.-7.Juni 2015 – Konditraining Bad Häring

Das 1. Konditraining mit dem ÖSV in Bad Häring war super, etwas anstrengend und mit viel Freude. Ich, „ der alte Mann“ unter den Jungen, wurde gut aufgenommen und ich denke es gibt noch viel Spass mit der Truppe. Wir haben bei über 30 Grad etwas mehr geschwitzt als wir es im Winter gewohnt sind. Danke an die Trainer und ich freu mich auf das nächste Treffen. Die Radtour war ein highlight, mit knapp 45 km und 900 Höhenmeter in 3 Stunden reiner Fahrzeit. Da haben auch die "Jungen", auf den ersten 5 KM mit 500 Höhenmeter, ihre Verfassung überprüfen können :-). Anbei einige Bilder von uns...

Die gesamte Truppe vor der Radtour

20.-22-3-2015 ÖM Saalbach-Hinterglemm

An dem Termin finden die ÖM der Körper- und Sehbehindertensportler statt. Viele Menschen treiben Sport mit einer Behinderung und wir alle wollen ein Signal auch für andere setzen. Jeder kann Höchstleistungen erbringen, er muss es nur tun! So sage ich: Es ist nicht entscheidend wie du etwas tust, wichtig ist, dass du etwas tust !!!

Mein Ziel für 2015 habe ich schon erreicht, ich habe an Rennen teilgenommen und es gut gemacht. Jetzt habe ich die Chance auch hier dabei zu sein und werde mein bestes geben. Es werden 4 Bewerbe ausgetragen und ich starte im SG, der SC, dem RTL und im SL mit dem Guide Christoph Gmeiner.  

 

So, (m)ein ziel für 2015 erreicht und sogar noch weit übertroffen.
Nachdem ich in den letzten Wochen einige Siege und auch den Gesamtsieg im AUSTRIA-CUP 2015 einholen konnte. Nun auch noch 3-facher Österreichischer Staatsmeister der Sehbehinderten in Saalbach-Hinterglemm. Es hat alles optimal funktioniert und ich bedanke mich bei meinen Guides (Jonny Rathgeb + Christoph Gmeiner), die mir eine super Spur vorgelegt haben. Ein spezieller Dank gilt dem Christoph Gmeiner (+Familie) welcher spontan und ohne zu zögern, mit mir dieses  Ziel ermöglicht hat. 

 

Beginn war der SG am Freitag den 20.3.2015. Hier führ ich das erste Mal mit Jonny Rathgeb und es gelang uns gleich der Sieg. Anschließend fand der Slalom für die SC statt und auch da gelang uns der Sieg.

Am Samstag fand der RTL statt und da fuhr ich wieder mit dem Christoph Gmeiner.

Zwei optimale Fahrten und der Sieg war unser.

Am Sonntag im Spezial-Slalom waren sehr schwierige Wetterverhältnisse und die Piste stellte eine große Herausforderung an den Veranstalter aber auch an die Läufer dar.

Im ersten Durchgang scheiterten fast 50% der Läufer, so auch ich mit dem Christoph.

Ein klassischer Einfädler von mir und aus war der Traum vom möglichen 4. Titel.

Egal, denn ich bin super stolz und die Freude überwiegt über das Erreichte. Schade ist es für den Christoph, denn ich hätte auch ihm einen weiteren Titel gegönnt. Aber was solls, so haben wir gleich nach den Staatsmeisterschaften entschlossen, dass wir nächstes Jahr auch wieder dabei sein und unser bestes geben werden,denn schließlich gilt ja auch:

Nach dem Rennen, ist vor dem Rennen !

Die Vorbereitung für unsere 2. Saison startet somit - JETZT.

 

Danke auch an die super „Familie“ der Sehbehinderten, welche mich bestens aufgenommen und unterstützt haben. Ein spezieller Dank gilt dem „Chef“ der Truppe, Mayr Karl mit seinem Trainerteam um Alex Krasnitzer.

Ich durfte hier viele nette Menschen kennen lernen und darf eine Anregung weitergeben: Wenn jemand genauso betroffen ist wie ich, geh auf den Blindensportverband zu und informier dich über die interessanten Möglichkeiten und fang an dir ein sportliches Ziel zu setzen! (www.blindensport.at) und KBSV.

 

Das Leben ist schön, auch mit einer Beeinträchtigung und es gibt noch viel zu erreichen.

Der Sport verbindet und  gibt Kraft für tägliche Herausforderungen.

Alles Gute und hab einfach Spass im und am Leben...LG Gernot 

13.-15.3.2015 Speikboden (GTM - Gesamt Tiroler Meisterschaften)

In Südtirol fahre ich wieder mit Guide Christoph Gmeiner und es gibt hier 3 Bewerbe - SG + RSL + SL.

Wird sicher wieder spannend und ich bestreite da meinen ersten SL in diesem Winter.

Dies ist auch gleichzeitig eine optimale Vorbereitung für Christoph und mich für die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Saalbach-Hinterglemm. (20.-22.3.2015) Danach geht mein erster Rennwinter als Sehbehinderter (Klasse B3) schon wieder zu Ende.

Tolle Ergebnisse vom Wochenende, mit Guide Christoph Gmeiner:

1.Platz im SG

2.Platz im RTL (geschlagen nur vom 16 jährigen italienischen Weltcupfahrer BERTAGNOLLI Giacomo)

2.Platz im SL (wieder hinter BERTAGNOLLI)

Es war wieder ein super Rennwochenende mit der SB Truppe, geleitet und organoiesiert vom MAYR Charly.

Danke an ALLE und meinem Guide Christoph GMEINER aus Kleblach/Lind.

 

Anschließend gab es in Südtirol dann auch noch die Gesamtsiegerehrung für den AUSTRIA-CUP 2015:

Es wurden hier 9 Rennen gewertet und die Überraschung war auch für mich groß, denn ich konnte in meiner ersten Rennsaison, den Gesamtsieg der Sehbehinderten einfahren. Ich bedanke mich bei der gesamten Truppe, dass ich so nett aufgenommen wurde und gratuliere ALLEN für die Freundschaft und den fairen Wettkampf.

AUSTRIA-CUP Gesamtwertung:

1. Gernot Morgenfurt     B3     690 Punkte

2. Mayr Karl                   B3     540 Punkte

3. Schaller Herbert        B2     340 Punkte

4. Hesch Christian         B3     280 Punkte

5. Bauer Rupert             B3     220 Punkte

6. Erlacher Josef           B3     160 Punkte

7. Unger Albert              B2     140 Punkte

8.Zwanziger Gerhard    B2      140 Punkte

9. Arnsdorfer Albin        B2      100 Punkte

10.Moor Patrick            B2         50 Punkte

 

 

7.+ 8. März 2015 Gosau (OÖ + S Landesmeisterschaften mit AUSTRIA-CUP)

Ich fahre in Gosau wieder mit dem Guide Clemens DINBÖCK und wir freuen uns auf einen optimalen fight mit dem Weltcupläufer Christian Hesch mit Guide Siegi Pajantschitsch.

 

Der erste Renntag am 7.3. bei strahlendem Wetter, war für Clemens und mich eine Trainingseinheit im SG. Wir waren schnell und gut unterwegs, doch waren wir so schnell, dass wir am Tor vorbeigefahren sind. Der Sieg ging an Mayr Charly mit Guide Christian Reinthaler, vor Hesch/Panjantschitsch und Zwanziger/Schmid.

Am Sonntag gabs den RSL und wir gaben wieder Vollgas und waren nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen, gegen Christian Hesch/Pajantschitsch mit nur  0,08 Sek. Vorsprung der glückliche Sieger. Dritter wurde Mayr/Reinthaler.

Super Wetter,super Pisten, super Wettkampf und super "Familie" der SB Sportler. Ziehen nun weiter nach Südtirol wo vom 13.-15.3.2015 die Gesamt Tiroler Meisterschaften stattfinden. 

 

21.+ 22.2.2015 Kärntner + Steirische Meisterschaften Innerkrems

Am SA gibt es einen RSL und am SO einen SG. Fahre das 1. mal mit meinem Guide Christoph Gmeiner und wir werden VOLLGAS geben. Berichte und Fotos folgen selbstverständlich so schnell wie möglich.

 

Erstes Rennen mit Guide Christoph Gmeiner und gleich Kärntner Meister in RSL und SG. Hat alles bestens funktioniert und wir sind stolz, denn wir erreichten an beiden Tagen die sechstschnellste Zeit aller Teilnehmer. Tagessieger wurde jedes mal Markus SALCHER. Wünsche auf diesem Weg unseren Kärntnern (Salcher,Grochar,Pajantschitsch) eine erfolgreiche WM. Freue mich schon auf das nächste Rennen in Gosau. Gruß vom Weissensee

Es gibt viel Sportarten, welche Beeinträchtigte ausüben können. So habe ich mir ein weiteres Ziel gesetzt und fahre nun wieder Schi. Es bedarf natürlich eine besondere Vorbereitung, aber grundsätzlich kann dies JEDER. Du musst es nur anfangen, der ÖBSV hilft dir gerne dabei.

KONTAKT: siehe hier oder auch hier

 

Schifahren für Sehbeeinträchtigte und Blinde:

Wenn du es willst dann ist alles möglich. Ob einfach als Hobbyläufer oder gar als Rennläufer. So habe ich mir nun wieder ein weiteres Ziel gesetzt und angefangen RENNEN zu fahren. Viele Menschen über den Behindertensport aus und ich habe mich für einen Trainingskurs in Maria Alm / Salzburg entschieden und angemeldet. Es wurde durch den Mayr Charly (ÖBSV-Österreichischer Blinden Sport Verband) organisiert und ich durfte viele nette Menschen hierbei kennen lernen.  Viele Teilnehmer kommen jedes Jahr hier zusammen und möchten ihre „Situation“ bzw. den Schilauf verbessern. Im Vordergrund steht ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch, Freundschaft und wenn notwendig auch ein gewisser Ehrgeiz. Es ist eine super nette „Familie“ von lauter Sehbeeinträchtigten, Betreuern und Trainern, welche mich bestens empfangen und aufgenommen haben. Ich war das 1. Mal dabei und ich kann es nur jedem empfehlen. Hier gibt es nur „Lösungen“ und jeder versucht sein Bestes. Danke an ALLE die dabei waren. Anbei gibts einige Bilder von einer schönen, aber doch intensiven Trainingswoche (Maria Alm) welche für einige, am 24. + 25.1.2015 mit zwei RSL in Leogang/Sbg. einen krönenden Abschluss fand.

24.+25.1.2015 AUSTRIACUP in Leogang

Beim Start zum 1. Rennen von mir mit meinem Guide Clemens DINBÖCK, gab es am Samstag den hervorragenden 2. Platz hinter Christian HESCH (fährt im Weltcup) und vor Charly MAYR.

Am Sonntag den 25.1. waren wir noch motivierter und wir konnten das Rennen sogar gewinnen (2. Christian HESCH und 3. Charly MAYR). Die Rennen machen Spass und es folgen sicher noch weitere.