Behindertensport 2016/17

Alle infos zu den RENNTERMINEN und den ERGEBNISSEN gibts unter: IPC - Termin

 

Copyride aller Fotos:

Gernot Morgenfurt  und ÖSV -  Lukas Jahn, Eric Digruber,Michael Knaus usw.
Bei widerrechtlicher und unerlaubter Verwendung erfolgt Strafanzeige!

 

Sportlerehrung 27.3.2017

Aufgrund der guten Erfolge in 2016/17 wurden wir vom LH Peter Kaiser geehrt und haben eine Urkunde erhalten.

Das Team Kärnten besteht aus dem 2-fachen Weltweister und Gesamtweltcupsieger (zusätzlich noch die Kleine Kugel im SG + Abfahrt und Bronze in der Kombi), MARKUS SALCHER, Silbermedeiliengewinner und Gewinner der Slalomwertung THOMAS GROCHAR, NICO PAJANTSCHITSCH und MIR. Neben meinen beiden Guides (Christoph Gmeiner + Thomas Franz) gehören auch die Trainer Auer Manfred und Hans Schaubach zum Team, welche hervorragende Arbeit vollbringen - DANKE hierfür und ich hoffe, wir können weiterhin in dieser Formation "Gas" geben. Schön wäre natürlich, wenn es bald Nachwuchs für das Land Kärnten geben würde, welche an die Erfolge von Markus und Co anknüpfen kann.

 

Die Erfolge in 2016/17:

Weltcup - 7. + 5. Platz (Innerkrems K) und 3.Platz (Kranjska Gora SLO)

Europacup - 5 Siege + 1x 2. und 2x 7.Platz

2. Platz in der EC Gesamtwertung

Austriacup - 3 Siege und 1x 2. Platz

4 facher Österreichischer Staatsmeister in Hinterstoder

Meine erste WC Saison (im Blindensport Ski Alpin) ist vorbei

und ich darf mich bei allen Unterstützern, Helfern und Daumendrücker recht herzlich für alles bedanken. Ganz besonders bei meinen Guides Christoph und Thomas, welche ihre Zeit und ihr Können zur Verfügung gestellt haben. Danke auch ganz speziell an meine Ausrüster Fischer Sports (Ski-Bindung-Skischuhe), Bolle (Helme + Brillen) und dem Kopfsponsor (Pension Seeheim Weissensee). Danke auch an meine Frau und allen Betreuern, Waxlern, Physio und Trainern, des Blindensports, des KBSV und des ÖSV. Ohne die dieser Sport nicht möglich wäre. Da ich leider im Dezember mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, stehen die Ergebnisse im EC + WC unter einem besonderen Stern. Bei den wenigen Einsätzen konnte ich aber doch optimale Erfolge feiern. Zuletzt gab es beim EC Finale in Veysonnaz (29.-31.3.2017 in der Schweiz) noch 3 Siege und brachte die Wiederholung des 2. Platzes in der Europacup-Gesamtwertung 2017. So stehen gesamt 15 Podestplätze in meiner Agenda. Als 4-facher Staatsmeister 2017 bei den ÖSTM in Hinterstoder, konnte ich der Favoritenrolle gerecht werden und bringt mir ein neues Ziel für die nächste Saison.

Wünsche allen einen optimalen Sommer und freue mich, wenn wir uns im Winter 2017/18 wieder treffen. 

Mit sportlichen Grüßen

Gernot + Guides (Christoph + Thomas) 

29.-31.3.2017 EC Finale in Veysonnaz (SZ)

Die Saison hat geendet, wie sie im November begonnen hat. Mit Siegen beim EC Finale in der Schweiz (SC, GS + SL) konnte noch der 2. Gesamtplatz im Europacup geholt werden.

rholt werden. Eine interessante, erste Weltcup Saison, mit vielen neuen Erkenntnissen geht zu Ende und ich darf mich auf diesem Wege bei ALLEN Unterstützern und Daumendrückern, recht herzlich, bedanken. 

24.-26.3.2017 ÖSTM in Hinterstoder

4 facher Staatsmeister im Blindensport Ski Alpin

Super Wochenende mit optimalem Erfolg. Sieg in allen Bewerben mit Guide Christoph.

Danke an alle meine Unterstützer und Daumendrücker und meine beiden Guides, welche in dieser Saison einen optimalen Job gemacht haben.

Wir freuen uns sehr, dass wir diese Titel nach Kärnten holen durften. Jetzt noch in die Schweiz und dann ab in die Sommerpause.

Unten am Bild: Die 2 fachen Staatsmeister der Damen - AIGNER Vroni + Guide Irmi.

 

17.-19.3.2017 AC Finale in Forstau

In diesem Winter konnte ich nur ein AC Rennen bestreiten und werde beim Finale nochmals versuchen eine optimale Leistung zu bringen. Ich sehe dies als Vorbereitung für die ÖSTM und das EC Finale. 

AC Finale in Forstau – Danke an Sabine Ogris (jetzt „Speed-Schnecke“ genannt) für das kurzfristige einspringen beim SG + SC am 17.3.2017. Da mein Guide „Tomba“ Thomas FRANZ verletzungsbedingt ausgefallen ist, ist Sabine mit mir diese Bewerbe gefahren und wir konnten, doch sehr überraschend für viele, diese zwei Rennen gewinnen.

Es war dies unser erstes gemeinsames Fahren überhaupt und ohne ein Training zuvor.

Danke auch an den Christoph, welcher für den SA + SO  eigesprungen ist. Am SA wurde noch ein SL gefahren und da wurden wir zweiter, bei schlechtem Wetter und extrem weicher Piste hat Christian Hesch gewonnen. Nach Dauerregen vom SA bis SO musste der letzte RTL abgesagt werden.

So ging dieses Wochenende mit 3 Stockerlplätze erfolgreich zu Ende.

4.3. + 10.-12.3.2017 Abschlußtraining

Bevor es zu den letzten Rennen geht, noch bei den VM in Weißbriach (mit "Tomba") gegen den MAX FRANZ gefahren.

War ein optimales Training mit starker Besetzung von ehemaligen und aktuellen Weltcup-Läufern.

Leider gab es beim Rennen einige Verletzte und es hat auch den "Tomba" erwischt. So kann ich in der Forstau leider nicht mit ihm diese Rennen bestreiten. Danke an Christoph, denn er springt für den SA + SO kurzfristig ein. 

Abschlußtraining am Weissensee danach mit Christoph.

Bei besten Wetter- und Pistenbedingungen wurde am 12.3.2017 die Saison in beiden Skigebieten ( Weißbriach + Weissensee)beendet.

12.-15.2.2017  EC Kranjska Gora + Zagreb

Leider hat mich der Grippevirus voll erwischt und so konnte ich nur ein Rennen bestreiten. Habe den ersten GS ausgelassen und gehofft, dass ich die anderen drei Rennen bestreiten kann und bin in Kranjska Gora den 2. Riesentorlauf gefahren. Konnte den optimalen 2. Platz, mit meinem Guide Thomas Franz, erreichen. Dies war unser erstes gemeinsames Rennen in diesem Winter. Leider war ich gesundheitlich doch so sehr angeschlagen, dass ich die weiteren Starts absagen musste. Im Sinne meiner Gesundheit war dies durchaus sinnvoll.

 

AC Planneralm (STMK) 4.-5.2.2017

Nach den EC und WC Einsätzen, stand wieder einmal ein Austriacup (AC) Rennen an. Ich konnte bei 2 „lockeren“ Trainingsfahrten (am SA im GS) einiges ausprobieren und es hat alles bestens funktioniert. Nach längerem wieder die „Blinden-Truppe“ mit dem Anführer Mayr Charly zu treffen und gemütlich zu plaudern, hat sehr viel Spaß gemacht. Hier wird vom Charly viel „Arbeit“ geleistet um den Blindensport eine Stimme zu geben und somit auch eine breite Wirkung für diesen Sport zu erzielen. Schade war an diesem Wochenende, dass die Verantwortlichen, trotz optimalem Wetter und Schneeverhältnissen, kein Rennen am Sonntag möglich machten. Da die Bergbahnen keine Präparierung der Rennstrecke vornahmen, war das Verletzungsrisiko zu groß, denn die Sicherheit der Sportler stand im Vordergrund. Hier stellt sich mir folgende Frage:

„Sind wir behindert oder werden wir behindert?“

Schade für all diejenigen, welche vieles für diesen Sport aufwenden und auch von sehr weit angereist sind ! 

WM 2017 in Tarvis (Italien):

Die WM ist vorbei und ich gratuliere allen Siegern.

Unser Team konnte mit gesamt 10 Medailien eine optimale Ausbeute erzielen.

Meine beiden Kärntner Kollegen haben mit Markus Salcher (2x Gold, 1x Bronze) und Thomas Grochar (Silber im SL) eine super Leistung erbracht. Claudia Lösch hat mit gesamt 5 Medailien (2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze) alle Erwartungen im ÖSV Team übertroffen und ihr Medailien Konto weiter ausgebaut. Markus Gfatterhofer hat bei den "Sitzenden" mit seiner Bronzenen aber für die Sensation gesorgt. Genauso wie ich, fährt er das erste Jahr im WC und ist natürlich überglücklich. Es freut mich besonders, ein Teil dieser erfolgreichen Truppe zu sein, obwohl es natürlich sehr schade für mich ist, dass ich bei der WM nicht dabeisein durfte. Egal, für mich zählen sowieso andere Dinge und ich denke ich werde noch viel Spass bei meinen Rennen haben.

Überraschender 3. Platz im WC Slalom von Kranjska Gora!

Da mich im Dezember noch ein MS Schub gebremst hat und ich die wichtigen Rennen für eine WM Teilnahme auslassen musste, habe ich somit auch die Quali verpasst. Nachdem ich mein "spezielles" Reha-Programm (Cortison-Therapie und Alternativen, wie natürlich mein ALOE VERA Trinkgel usw.) gestartet habe, durfte ich schon nach kurzer Zeit wieder in den Weltcup einsteigen. In der Innerkrems und Kranjska Gora standen gesamt 6 WC Rennen am Programm.

In der Innerkrems konnten dann auch 2 von 3 Rennen (eine Absage wegen Wind) statt finden. In Kranjska Gora durfte ich zwei SL fahren und nachdem ich im ersten noch eingefädelt hatte, gab es am 20.1.2017 den ersten Podestplatz für mich und Guide Christoph. Mit einem 3. Platz darf ich nun eine Pause machen und im Februar wieder bei EC Rennen einsteigen. Weitere WC Rennen sind für mich leider in 2017 nicht mehr vorgesehen aber ich darf stolz auf diese Ergebnisse in meiner ersten WC Saison sein. ALLEN Kollegen, welche nun zur WM nach Tarvis fahren, wünsche ich viel Erfolg und vor allem viel Spass bei den Rennen!  Wir treffen uns wieder im Februar und dann wird weiter gemeinsam "GAS" gegeben....

Danke für die fotos an Fam. Gmeiner - Copyride.

Mit besonderem „Schub“ zu einem 7. + 5. Platz bei meinen ersten WC Rennen in der Innerkrems!

Mit Guide Christoph konnten wir im SG am Samstag und in der SC am Sonntag erstmals anschreiben. Nun stehen 2 tolle Ergebnisse in meiner Agenda und dies obwohl ich noch vor einem Monat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen hatte. DANKE an alle, die an mich glauben, mich unterstützen und mir die Daumen drücken. Diese Woche geht es nach Kranjska Gora, wo ich gemeinsam mit dem Christoph 2 SL  (19.+20.1.) bestreiten darf. Einen ganz besonderen Dank an die ÖSV Trainer + Betreuer, die mir diese Chance ermöglichen! Für mich sind diese Rennen wie ein SIEG – meine Therapie ist einfach SKIFAHREN !!! Perfekte arbeit haben wieder die Waxler (Raphael+Mika) gemacht - die "Geräte" gingen super schnell !!! DANKE auch an meine Ausrüster - BOLLE (Helm+Brille), FISCHER (Ski+Bindung+Schuhe), dem Kopfsponser (Pension Seeheim-Weissensee) OHNE die dieser Sport nicht möglich wäre! 

 

Copyride und Danke für die Fotos von "Papa" Gmeiner!

Plan B und Start in 2017

So, nun beginnt eine neue Zeitrechnung und meine gesundheitlichen Probleme habe ich gut im Griff. Die Ziele für das Neue Jahr sind gesteckt und ich freue mich auf die nächsten Rennen. Der WC startet in der Innerkrems -12. bis 15.1.2017- (Kärnten) und geht dann weiter nach Kranjska Gora - 18. bis 20.1.2017 - (SLO). 

14.-17.12.2016 WC Rennen im Kühtai

Mein erstes WC Rennen stand leider unter keinen guten Stern. Im 1. DG kurz vor dem Ziel eingefädelt und somit ausgefallen. Aufgrund von Schmerzen im LI Bein machte es dann auch keinen Sinn, die weiteren Rennen zu bestreiten. Somit konnte ich keines der geplanten 7 WC Rennen fahren und habe statt dessen die Heimreise angetreten.

Nun ist abklären und optimales regenerieren angesagt. Im Jänner möchte ich wieder in der Innerkrems und in Kranjska Gora (SLO), fit an den Start gehen und mein Können zeigen. Bedanke mich recht herzlich bei dem gesamten ÖSV Team (Trainer + Betreuer)  für die tolle Unterstützung und wünsche den anderen Athleten viel Erfolg in St.Moritz.

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und bleibts alle gsund !

 

 

12.-13.12.2016 EC Rennen im Pitztal

Im GS und SG jeweils 7. geworden. Die meisten Weltcupläufer waren am Start und somit ist dies ein optimales Ergebnis für uns bei den beiden Rennen. Jetzt geht es weiter nach Kühtai und St.Moritz, wo ich mein WC Debut feiern werde.

 

1.-4.12.2016 Training Reiteralm

Optimales GS Training auf der Weltcuppiste mit dem gesamten ÖSV Team absolviert.

Jetzt geht es dann ins Pitztal zu den EC Rennen und anschließend weiter nach Kühtai und St.Moritz zu gesamt 7 WC Rennen (3x SL und 4x GS).

Da werden die Startplätze für die WM ausgefahren und drückt uns bitte die Daumen hierfür. Wir versuchen das Besten und geben alles ! 

15.-18.11.2016 Saisonstart in Landgraaf NL

Der Start ist optimal geglückt und in 4 Rennen konnte ich 4x am  Siegertreppchen ganz oben stehen!

Dank super Vorbereitung und vielen Schneetrainingstagen auf den österreichischen Gletschern, kam ein überraschendes Ergebnis zu stande.

Durch die Tatsache, dass ich einen zweiten Guide (Thomas FRANZ) begeistern und mit ins Boot holen konnte, war es auch für meinen "einser" Guide (Christoph Gmeiner) heuer etwas leichter. So konnten wir das Training noch besser abstimmen und so giltt der Erfolg dem gesamten "DREIER" Team. Wir freuen uns auf die nächsten Rennen und hoffen, dass wir unsere Leistungen weiterhin optimal abrufen können. Danke an das ÖSV Team und ganz besonders an den "Waxler" Raffi. Er hat uns wieder "schnelle" Ski gezaubert. 

ÖSV Gletschertraining:

Optimale Bedingungen hatten wir vom 26.-30.10.2016 im Pitztal beim Speedtraining.

Danke an das gesamte Trainer- und Betreuerteam des ÖSV.

Die Form passt und es kriebelt schon mehr und mehr...

 

Im SG Training hatte wir bei knapp 100 km/h plötzlich keine Sprachverbindung, da führ ich dann mal eine "eigene" Linie - Christoph hat aber "brav" die Spur gehalten und so kamen wir doch noch gemeinsam ins Ziel und alles war wieder gut !!! (durch das hohe Tempo hat es nur noch gerauscht und es war wohl knapp am Sturz vorbei) 

20.-23.10.2016 ÖSV Training am Mölltaler Gletscher

Optimales Wetter und schwierige Pistenverhältnisse haben alle Athleten des ÖSV Behindertensport beim Skitraining gefordert. Die Stimmung und das Training passen und es geht weiter ins Pitztal. Momentan stehen jede Woche 4 Tage Training am Gletscher und 3 Tage regenerieren zu Hause an. Die Quali für die WM fordert auch noch zusätzlich aber es läuft bestens und alle geben für dieses Großereignis GAS..

IIch darf mich gleichzeitig bei all unseren Ausrüstern für das zur Verfügung gestellte Material bedanken. Seit zwei Tagen haben wir nun auch einen optimalen Helm + Skibrille (bolle) für diese Saison.  

16.8.2016 TOP NEWS:

Darf meinen 2. Guide hiermit willkommen heißen und vorstellen.

Thomas FRANZ aus Weißbrich (ein ehemaliger Top EC Läufer im Austria Ski Team) unterstützt mich als Ersatzguide zum Christoph.

Die Konditrainings sind abgeschlossen und vom 12.-15.8. fand auch schon das  erste Schneetraining am Mölltaler Gletscher statt. Die Vorbereitungen , mit dem Ziel WM in Tarvis (20.-30.1.2017) laufen gut und wir sind bestens motiviert.

Ich darf mich auf diesem Wege bei meinen beiden Guides bedanken, dass sie dieses gesteckte Ziel mit mir gehen.

Weitere Infos folgen, wie gewohnt, auf meiner Homepage.

 

Es geht wieder los !

 

In diesem Winter ist das große Ziel von mir und meinem Guide, die WC Rennen optimal zu absolvieren und natürlich die Qualli für die WM in Tarvis.

Termin vormerken: 20.-30. Jänner 2017

Was ist neu:

Seit letztem Jahr ist es für mich als Blindensportler erlaubt, dass ich einen Ersatzguide (sollte Christoph verhindert sein) verwenden und einsetzen darf. Aufgrund der Tatsache, dass dies im Herbst 2015 der Fall war, habe ich schnell reagiert und es ist mir gelungen einen "Nachbar" für diese Aufgabe zu begeistern. Thomas FRANZ ein ehemaliger EC Rennläufer wird mich und Christoph beim ZIEL,  Weltmeisterschaft 2017, unterstützen. DANKE hierfür und ihr werdet noch viel von uns "dreien" hören!

Hier werden zukünftig die Berichte zu den Veranstaltungen erscheinen.

 

Alle infos gibts auch unter: IPC - Termin

 

Rennplanung 2016/2017:

 

15.11. 2016              IPCAS             Landgraaf NL                       SL      1. Platz

16.11.2016               IPCAS             Landgraaf NL                       SL      1. Platz

17.11.2016               EC                   Landgraaf NL                       SL      1. Platz

18.11.2016               EC                   Landgraaf NL                       SL      1. Platz

12.12.2016               EC                   Pitztal  A                            SG        7. Platz

13.12.2016               EC                   Pitztal  A                             GS.      7. Platz

15.12.2016               WC                  Kühtai  A                             SL       ausgefallen

16.-22.12.2016    WC in Kühtai A + St.Moritz SZ leider gesundheitsbedingt kein Start möglich.

 

14.1.2017                 WC                  Innerkrems  A                    SG         7. Platz

15.1.2017                 WC                  Innerkrems  A                    SC         5. Platz

19.1.2017                 WC                  Kranjska Gora SLO           SL        ausgefallen

20.1.2017                 WC                  Kranjska Gora SLO           SL          3. Platz

12.-16.2.2017    EC in Kranjska + Zagreb wegen Krankheit kein Start möglich.

13.2.2017                 EC                   Kranjska                            SL          2.Platz

 

17.3.2017                AC Finale         Forstau                  SG          1. Platz
17.3.2017                AC Finale         Forstau                  SC          1. Platz

18.3.2017                AC Finale         Forstau                  SL           2. Platz

 

24.3.2017                 ÖSTM             Hinterstoder                      SG         1. Platz

24.3.2017                 ÖSTM             Hinterstoder                      SC         1. Platz

25.3.2017                 ÖSTM             Hinterstoder                      GS         1. Platz

26.3.2017                 ÖSTM             Hinterstoder                      SL          1. Platz

29.3.2017                 EC Finale       Veysonnaz  SZ                  SG         1. Platz

30.3.2017             EC Finale     Veysonnaz SZ               GS       1. Platz

31.3.2017             EC Finale     Veysonnaz SZ               SL        1. Platz

 

Wenn sie unser Vorhaben unterstützen möchten, sind wir ihnen sehr dankbar, da viele Kosten selbst zu tragen sind.

Beim Kauf des Hörbuches: „Wie ich mein Handikap verbessere“,(14,90 € pro CD) wird der gesamte Erlös hierfür verwendet. Gerne können sie uns auch mit einer Spende unterstützen: IBAN AT59 3932 2009 0020 5831, BIC: RZKTAT2K322,  „Blindensport Ski Alpin - Guide“